Suche
Close this search box.

Krapfen backen nach Omas Rezept – mit Gelinggarantie

krapfen-backen-nach-omas-rezept
Picture of Oma Ilse

Oma Ilse

"Schlemme nach Herzenslust, mein Kind, denn Desserts sind wie kleine Zaubereien für den Gaumen."

Von außen präsentieren sich die Krapfen, gebacken nach Omas Rezept, mit einer zart goldbraunen Kruste, die beim Anbeißen ein herrlich knuspriges Echo freigibt. Doch das wahre Erlebnis verbirgt sich im Inneren. Beißt man tiefer in das selbst gemachte Berliner Gebäck, wird man von einem fluffigen, weichen Innenleben begrüßt, das sich am Gaumen wie eine Wolke aus reinstem Genuss anfühlt.

Dieser himmlische Kontrast zwischen knuspriger Hülle und sanftem Kern macht dieses Berliner Pfannkuchen Rezept zu einem echten Hochgenuss. Und dann, mitten in diesem Himmel aus Teig, überrascht eine Füllung – ob Marmelade, Schokolade oder Vanillecreme – die dem Ganzen eine zusätzliche Dimension an Geschmack und Textur verleiht. Es ist diese einzigartige Konsistenz, die die Krapfen, gebacken nach Omas Rezept, so unwiderstehlich macht.

Krapfen backen nach Omas Rezept – Gelinggarantie

5.0 von 54 Bewertungen
Rezept von Oma
Gang: DessertKüche: deutschSchwierigkeitsgrad: mittel
Portionen

15

Portionen
Vorbereitungszeit

20

Minuten
Kochzeit

30

Minuten
Kalorien

230

kcal

Die fluffigen Krapfen, gebacken nach Omas Rezept, begeistern durch ihre meisterhafte Textur: Innen überzeugen sie durch ihre sachte, wolkenartige Weichheit, während die Außenseite verführerisch knusprig ist und jeden Bissen zu einem denkwürdigen Erlebnis macht. Mit Omas Kreppel Rezept taucht man tief in köstliche Kindheitserinnerungen ein und genießt Momente reinsten Genusses.

Koch Modus

Das Display Ihres Gerätes schaltet sich nicht aus.

Zutaten

  • 560 Gramm Mehl

  • 20 Gramm frische Hefe

  • 70 Gramm Zucker

  • 4 Gramm Salz

  • 220 ml Milch

  • 70 Gramm Butter, Zimmertemperatur

  • 2 Stück Eier

  • 1/2 Stück Bio-Zitrone, fein abgerieben

  • 1 TL Vanilleextrakt

  • 1,5 Liter Öl

  • 1 Glas Marmelade oder Konfitüre

  • Zucker und Zimt zum Wälzen

Zubereitung

  • Für das Krapfen Rezept Milch, Zucker, Hefe und 200 Gramm gesiebtes Mehl zu einem Vorteig vermengen und 15 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen. Anschließend die verbliebenen Zutaten hinzufügen und mit dem Knethaken eines Rührgerätes 10 Minuten zu einem geschmeidigen Pfannkuchen Teig verkneten. Teig zu einer Kugel formen und abgedeckt ruhen lassen. Nach einer Gehzeit von 45 Minuten sollte sich das Volumen des Teigs verdoppelt haben.aufgegangener berliner teig
  • Aus dem aufgegangenen Berliner Teig 15 gleichmäßige Teiglinge formen. Diese auf ein bemehltes Backblech setzen und nochmals 10 Minuten gehen lassen. Dabei auf ausreichend Abstand zwischen den Krapfen achten.berliner selber machen
  • Einen großen Topf mit Öl befüllen und auf 170°C erhitzen und je 2-3 Berliner Pfannkuchen, zuerst mit der Oberseite, ins heiße Öl geben und 2-3 Minuten goldbraun frittieren. Kurz den Deckel auf den Topf legen, um ein optimales Aufgehen der Krapfen zu gewährleisten. Anschließend wenden und den Vorgang wiederholen.
  • Die fertigen Faschingskrapfen herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Das Öl wieder erhitzen und die nächsten Berliner Krapfen ausbacken.
  • Marmelade in einen Spritzbeutel mit langer Tülle füllen und in die ausgekühlten Berliner spritzen. Die gefüllten Faschingskrapfen im Zucker-Zimt-Gemisch wenden und servieren.

Equipment

  • Backblech
  • Küchenmaschine oder Handmixer mit Knethaken
  • Spritzbeutel mit langer Tülle

Notizen

  • Tipp: Für die Kräppelchen nach Uromas Rezept sicherstellen, dass das Öl konstant auf 170°C erhitzt ist. Zu heißes Öl führt dazu, dass die Berliner außen verbrennen, bevor sie innen durch sind.

Hast du Omas Rezept nachgekocht?

Tag @omasrezept on Instagram and hashtag it with

Gefällt dir Omas Rezept?

Follow @omasrezept on Pinterest

Berliner selber machen mit Omas Kreppel Rezept

Für die fluffigen Krapfen, gebacken nach Omas Rezept, wird zuerst aus Mehl, Milch, Zucker und der frischen Hefe ein Vorteig gezaubert. Dieser erste Schritt bei Omas Rezept für Berliner Brot ist entscheidend, denn hier entscheidet sich, wie luftig der Krapfer später wird. Der Vorteig bekommt einen Moment der Ruhe, in dem er gärt, sich ausdehnt und dabei ein Aroma entwickelt, das schon jetzt verheißungsvoll durch die Küche zieht.

Sobald dieser erste, entscheidende Schritt beim Berliner backen getan ist, gesellen sich die restlichen Zutaten des Berliner Rezepts wie bei Oma dazu. Butter, die sich sanft in den Teig einarbeitet, und Eier, die ihm Tiefe und Struktur verleihen. Nicht zu vergessen die duftende Bio-Zitrone und ein Hauch Vanille, die den Berliner Krapfen eine feine, aromatische Note verleihen.

Dann kommt die Phase des geduldigen Wartens: Der Teig darf in einer warmen Ecke ruhen, sich ausdehnen und aufgehen, wodurch er sein volles Potenzial entfaltet.

Die nächste Etappe erfordert etwas Fingerspitzengefühl, geprägt von den Erfahrungen des Berliner Backens vieler Generationen: Aus dem vollmundigen Berliner Teig werden gleichmäßige Teiglinge geformt. Sie sind bereit für ihr Bad im heißen Öl, das sie von einem zarten Teigrohling in goldbraune Köstlichkeiten verwandelt.

Zum Finale des Prozesses, beim Berliner selber machen, werden die noch warmen Krapfer mit einer Auswahl an Marmelade oder Konfitüre gefüllt. Das Endprodukt ist ein Berliner Pfannkuchen, der außen knackig und innen unglaublich samtweich ist. Jeder Biss verspricht das Erbe von Omas Küche und die Meisterschaft jahrzehntelanger Tradition. Omas Kreppeln Rezept berührt nicht nur den Gaumen, sondern auch die Seele.

Die Essenz der Zutaten im Krapfen Rezept

Doch Omas Krapfen Rezept ist nicht nur eine Zusammenstellung von Zutaten, sondern eine Verschmelzung von Tradition, Handwerk und Liebe. Jede einzelne Zutat im Berliner Rezept, Original wie bei Oma, erzählt ihre eigene Geschichte und trägt zum unvergleichlichen Geschmack dieser Köstlichkeit bei.

Das Mehl bildet das solide Fundament der Krapfer. Es verleiht ihm Struktur und Biss, während es im Inneren für die perfekte Weichheit sorgt.

Die frische Hefe, oft unterschätzt, spielt jedoch eine entscheidende Rolle beim Rezept für Omas Berliner. Sie haucht dem Teig Leben ein und lässt ihn zu einer leichten und luftigen Konsistenz aufgehen, die charakteristisch für das Berliner Pfannkuchen Rezept ist. Der Duft eines frisch gegangenen Teigs, geprägt von dieser Hefe, weckt Erinnerungen an gemütliche Stunden in Omas Küche.

Will man authentische Berliner selber machen, sind Milch, Butter und Eier unverzichtbar. Diese Trio gibt dem Pfannkuchen Berliner seinen unverkennbaren, samtigen Geschmack, der Geborgenheit und Komfort verspricht.

Nicht zu vergessen sind die feinen Nuancen von Zitrone und Vanille. Sie verleihen dem Berliner Krapfen eine subtile Frische und eine süße Tiefe, die den Geschmack harmonisch abrunden.

Das Backen dieser Krapfer ist nicht nur ein kulinarischer Akt, sondern ein Zeugnis von Handwerk und Tradition. Es ist eine Erfahrung, die jede Sinnesempfindung anspricht und uns daran erinnert, warum manche Rezepte einfach zeitlos sind.

Omas Krapfen und ihre vielfältigen Namen

Das interessante an Omas dicke Pfannkuchen Rezept und seinen vielen Bezeichnungen ist, dass sie oft regionale Geschichten und Besonderheiten widerspiegeln. Zum Beispiel:

  • Berliner Kuchen: Während in vielen Teilen Deutschlands von “Krapfen” die Rede ist, heißen sie in Norddeutschland oft “Berliner”. Die Legende besagt, dass ein Berliner Bäcker, der nicht zum Militär konnte, das Berliner Gebäck in der Form von Kanonenkugeln buk und es “Berliner” nannte.
  • Pfannkuchen (Berliner): In Teilen Ostdeutschlands wird der Krapfen als “Pfannkuchen” bezeichnet. Das kann zu Verwirrung führen, da im Westen Deutschlands unter “Pfannkuchen” eher ein Eierkuchen verstanden wird. Omas Eierkuchen ist ein flacher, in der Pfanne gebackener Teig, der oft mit Süßem wie Marmelade oder Zucker serviert wird. Omas Pfannkuchen Rezept unterscheidet sich deutlich von dem gefüllten und frittierten Berliner Pfannkuchen.
  • Kreppel & Kräppelchen: In einigen Regionen Mitteldeutschlands ist der “Kreppel” oder das kleinere “Kräppelchen” ein gebräuchlicher Name für den Krapfen. Doch auch diese beiden basieren auf dem bewährten Kräppelrechen Rezept von Oma.
  • Faschingskrapfen: Dieser Name ist in vielen Regionen verbreitet, da Krapfen traditionell in der Faschingszeit zubereitet und verzehrt werden. Die Faschingskrapfen sind nicht nur ein süßer Begleiter zu den ausgelassenen Feierlichkeiten, sondern erzählen auch von den reichen Nachtisch Ideen, die in vielen Familien von Generation zu Generation weitergegeben wird.

Krapfen, gebacken nach Omas Rezept, bleibt unabhängig vom Namen, ein Symbol für Gemeinschaft, Tradition und die Freuden des Lebens. Ob nun Berliner wie beim Bäcker um die Ecke, Krapfen selber machen wie bei Oma oder als Bestandteil festlicher Feierlichkeiten – der Berliner Kuchen verbindet Generationen, Regionen und Kulturen.

5 Geheimtipps für die besten Krapfen, gebacken nach Omas Rezept

Die Magie, das beste Krapfen Rezept einfach und schnell zuzubereiten, liegt nicht nur in den Zutaten, sondern auch in den kleinen Geheimnissen und Raffinessen, die über die Jahre perfektioniert wurden. Um den Geschmack und die Textur von Omas dicke Pfannkuchen Rezept wirklich zu meistern, sind hier fünf Geheimtipps für Omas bestes Rezept für Berliner Brot:

  1. Richtige Hefemenge und -aktivierung: Es ist wichtig beim Berliner Rezept mit frischer Hefe zu arbeiten und diese nicht zu lange stehen zu lassen. Das Mischen der Hefe mit einer Prise Zucker und warmer Milch kann ihre Aktivität beschleunigen, was zu einem leichteren und fluffigeren Pfannkuchen Berliner führt.
  2. Langsames Kneten: Ein sanftes, langsames Kneten des Teigs fördert die Entwicklung des Glutennetzwerks und macht die Krapfer weicher und elastischer. Es sollte vermieden werden, den Teig zu überarbeiten, da er sonst zu fest wird.
  3. Kontrollierte Fermentation: Der Teig sollte in einem warmen, aber nicht zu heißen Raum aufgehen gelassen werden. Ein langsames Steigen des Teigs fördert den Geschmack und die Textur des Endprodukts. Das Abdecken des Teigs mit einem feuchten Tuch hält ihn während des Gehens feucht.
  4. Ideale Frittiertemperatur: Das Halten des Öls auf der richtigen Temperatur (etwa 170°C) ist beim Faschingskrapfen Rezept entscheidend. Ein Thermometer kann hierbei sehr hilfreich sein. Zu heißes Öl lässt die Berliner Krapfen zu schnell bräunen, ohne dass sie innen ganz durch sind. Zu kühles Öl macht sie fettig.
  5. Edle Füllungen: Anstelle der traditionellen Marmeladenfüllung können edlere Varianten wie Maronencreme, Pistazienpaste oder sogar ein Hauch von Likör für eine besondere Note sorgen.

Frag Oma! – Antworten auf häufige Fragen rund um die besten Kräppelchen nach Uromas Rezept

Warum geht mein Berliner Gebäck nicht auf?

Mögliche Gründe dafür, dass das Berliner Gebäck nicht aufgeht, können abgelaufene Hefe, zu kalte Milch (die die Hefe inaktiviert) oder ein zu kühler Ort für die Ruhezeit des Teigs sein. Es ist wichtig, die Hefe in einer warmen, zuckerhaltigen Flüssigkeit zu aktivieren und den Teig an einem warmen Ort ruhen zu lassen.

Warum sind meine Krapfen zu fettig?

Das kann passieren, wenn das Frittieröl nicht heiß genug ist. Der Teig absorbiert dann zu viel Öl, anstatt sofort zu braten. Es wird empfohlen, ein Küchenthermometer zu verwenden, um sicherzustellen, dass das Öl die richtige Temperatur hat (etwa 170°C).

Wie erkenne ich, dass die Krapfen beim Frittieren fertig sind?

Sobald sie eine goldbraune Farbe angenommen haben, sind sie in der Regel fertig. Das Wenden während des Frittiervorgangs sorgt für eine gleichmäßige Bräunung.

Kann ich das Berliner Rezept mit Trockenhefe statt frischer Hefe nachmachen?

Ja, es ist möglich, Trockenhefe anstelle von frischer Hefe in den Berliner Rezepten wie bei Oma zu verwenden. In der Regel entspricht ein Würfel frischer Hefe (etwa 42g) 2 Packungen Trockenhefe.

Wie kann ich die Berliner selber machen, ohne sie zu frittieren?

Es gibt ein Rezept für Berliner aus dem Backofen, bei denen der Teig geformt und dann bei 180°C etwa 15-20 Minuten gebacken wird, bis sie goldbraun sind.

Kann ich auch Mini Berliner mit Omas Rezept herstellen?

Natürlich! Für ein Mini Berliner Rezept einfach den Berliner Teig in kleinere Portionen teilen und kürzere Frittierzeiten beachten. Mini Berliner sind perfekt für Partys oder als süße Snacks. Als weitere süße Alternative für Partys sind Mini Pavlovas ebenfalls eine tolle Option!

Wie lange kann ich die fertigen Krapfen aufbewahren?

Frische Krapfen schmecken natürlich am besten. Direkt nach dem Frittieren und Füllen sind sie am köstlichsten. Du kannst sie aber auch aufbewahren. In einem luftdichten Behälter halten sie sich bei Raumtemperatur für etwa 1 bis 2 Tage. Im Kühlschrank kannst du sie bis zu einer Woche lagern, aber beachte, dass sie dadurch etwas an Frische verlieren können. Wenn du sie länger aufbewahren möchtest, kannst du die Krapfen auch einfrieren. Am besten frierst du sie ohne Füllung ein und füllst sie nach dem Auftauen. So halten sie sich im Gefrierschrank bis zu drei Monaten.

Kann ich eine andere Füllung als Marmelade verwenden?

Absolut! Du hast viele Möglichkeiten, um die Füllung deiner Krapfen zu variieren. Beliebte Alternativen zur Marmelade sind Schokoladencreme, Vanillepudding oder auch Nuss-Nougat-Creme. Wenn du etwas Exotischeres ausprobieren möchtest, könntest du auch Karamellsoße oder sogar frische Früchte wie klein geschnittene Erdbeeren verwenden. Wichtig ist, dass die Füllung nicht zu flüssig ist, damit sie beim Frittieren nicht ausläuft.

Kann ich pflanzliche Milch und Butter verwenden, um das Rezept vegan zu gestalten?

Ja, das ist möglich und eine großartige Idee, wenn du eine vegane Variante der Krapfen herstellen möchtest. Du kannst die Kuhmilch einfach durch eine pflanzliche Milch wie Sojamilch, Mandelmilch oder Hafermilch ersetzen. Diese Alternativen funktionieren in der Regel gut in Backrezepten. Bei der Butter kannst du auf vegane Butter oder Margarine zurückgreifen. Auch hier gibt es mittlerweile viele gute Produkte auf dem Markt, die sich geschmacklich kaum von herkömmlicher Butter unterscheiden. Beachte allerdings, dass die Konsistenz des Teiges sich leicht verändern kann und du eventuell etwas mit den Mengenangaben experimentieren musst, um das perfekte Ergebnis zu erzielen.

Beitrag Teilen

Empfohlene Rezepte

3 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bis zu 60% auf Backzubehör

Große Auswahl an SILIKONBACKFORMEN und KÜCHENZUBEHÖR! Von Silikon-Gugelhupf über Spiralbackformen bis hin zu Mini Gugelhupf- und Donutformen – jetzt bis zu 60% reduziert.