Suche
Close this search box.

Rumkugeln selber machen, wie früher bei Oma

rumkugeln-selber-machen
Oma Ilse

Oma Ilse

"Schlemme nach Herzenslust, mein Kind, denn Desserts sind wie kleine Zaubereien für den Gaumen."

Das Rumkugeln Rezept ist ein zeitloser Klassiker, das in keiner Weihnachtsbäckerei fehlen darf. Der Kern der Rumkugeln, wie früher bei Oma, besteht aus einer sorgfältig abgestimmten Mischung aus Zartbitter- und Vollmilchschokolade, die eine harmonische Balance zwischen intensiver Bitterkeit und sanfter Süße schafft.

Der zugefügte Rum, essentiell für das charakteristische Aroma der Kugeln, fügt eine subtile Wärme und Tiefe hinzu, die in Kombination mit der Schokolade ein unwiderstehliches Geschmackserlebnis erzeugt. Der abschließende Überzug aus feinen Schokostreuseln bietet nicht nur einen visuellen Reiz, sondern auch einen angenehmen Kontrast in der Textur, indem er den weichen, geschmeidigen Schokoladenkern der Schokokugeln mit einem knackigen Äußeren umhüllt. Rumkugeln ganz einfach selber machen und jede Weihnachtsbäckerei mit einem Hauch von Nostalgie bereichern.

Rumkugeln Rezept wie vom Bäcker

Die Basis des Rezepts für die saftigen Rumkugeln bildet die Zartbitterkuvertüre, deren hoher Kakaoanteil den Schokokugeln eine kräftige und leicht herbe, weihnachtliche Note verleiht – ähnlich wie es bei Omas besten Weihnachtsplätzchen der Fall ist. Diese wird harmonisch ergänzt durch die Vollmilchkuvertüre, die mit ihrer milchigen Süße und Cremigkeit einen angenehmen Kontrast zur Intensität der dunklen Schokolade bietet. Die Kombination beider Schokoladensorten sorgt für eine reiche, vielschichtige Schokoladenbasis, die sowohl Tiefe als auch eine sanfte Süße mit sich bringt.

Der Rum zum Backen, sorgfältig ausgewählt, verleiht den Schokoladen Kugeln nicht nur eine zusätzliche Geschmacksebene, sondern auch einen Hauch von Wärme und Komplexität. Er hebt die Schokoladenaromen hervor und bringt eine feine Note ins Spiel, die an festliche Anlässe und gemütliche Winterabende erinnert.

Butter und Puderzucker sind für die geschmeidige, saftige Textur der Rumkugeln verantwortlich. Sie sorgen für eine weiche, cremige Konsistenz, die im Mund zergeht und den Gaumen mit einem samtigen Gefühl umhüllt. Diese Zutaten im Rumkugeln Rezept tragen einfach maßgeblich dazu bei, dass die Kugeln ihre Form behalten und dennoch eine zarte Textur bewahren.

Den Abschluss bildet die Umhüllung aus Schokostreuseln. Diese sorgen nicht nur für eine ansprechende Optik, sondern auch für einen angenehmen texturalen Kontrast. Ihre Knusprigkeit bildet das perfekte Gegenstück zur weichen Schoko Füllung der Kugeln und rundet das Geschmackserlebnis ab.

Voriger
Nächster

Rumkugeln selber machen, wie früher bei Oma

5.0 von 421 Bewertungen
Rezept von Oma Gang: DessertKüche: deutschSchwierigkeitsgrad: einfach
Portionen

40

Rumkugeln
Vorbereitungszeit

20

Minuten
Kalorien

120

kcal

Beim Rumkugeln selber machen entfaltet sich eine festliche Harmonie aus intensiver Zartbitterschokolade und sanfter Vollmilchschokolade, umhüllt von einer feinen Schicht knackiger Schokostreusel. Jede Rumkugel, wie früher bei Oma zubereitet, bietet ein intensives Geschmackserlebnis, welches durch die dezente Note des Rums weihnachtlich abgerundet wird.

Koch Modus

Das Display Ihres Gerätes schaltet sich nicht aus.

Zutaten

  • 200 Gramm 200 weiche Butter

  • 200 Gramm 200 Puderzucker

  • 400 Gramm 400 Zartbitterkuvertüre

  • 200 Gramm 200 Vollmilchkuvertüre

  • 8-10 EL 8-10 Rum

  • 350 Gramm 350 Schokostreusel

Voriger
Nächster

Zubereitung

  • Für das Rumkugeln Rezept zunächst Zartbitter- und Vollmilchkuvertüre vorsichtig im Wasserbad schmelzen, dabei darauf achten, sie nicht zu überheitzen.
  • In einer Schüssel Butter cremig rühren, Puderzucker hinzufügen und weiter rühren, bis eine homogene Masse entsteht. Die geschmolzene Kuvertüre langsam unter die Butter-Zucker-Masse heben und den Rum einarbeiten. Die Schokoladenmasse für 1 bis 1,5 Stunden in den Kühlschrank stellen, bis sie fest wird.
  • Mit einem Teelöffel kleine Portionen der Masse entnehmen, zu Schokokugeln formen und in Schokostreusel wälzen. Kurz nachrollen, damit die Streusel gut haften. Die geformten Rumkugeln erneut in den Kühlschrank stellen, bis sie vollständig fest sind. Rumkugeln, wie früher bei Oma, kühl und trocken lagern, um ihre Frische zu bewahren.schokokugeln
preloader
preloader
DONUTFORM kostenlos!
ANGEBOT ENDET AM 27.02
0€
9,99€
preloader
DONUTFORM kostenlos!
0€
9,99€
ANGEBOT ENDET AM 27.02
preloader

Equipment

  • Schmelztopf oder Wasserbad
  • Rührschüssel
  • Handrührgerät oder Standmixer

Notizen

  • Tipp: Schokostreusel in einer flachen Schale bereitstellen, um das Wälzen der saftigen Rumkugeln zu erleichtern.

Hast du Omas Rezept nachgekocht?

Tag @omasrezept on Instagram and hashtag it with

Gefällt dir Omas Rezept?

Follow @omasrezept on Pinterest

5 Geheimtipps für die besten Rumkugeln der Welt

In der Welt der weihnachtlichen Desserts gibt es Rezepte, die in ihrer Einfachheit und zugleich in ihrer Komplexität begeistern. Rumkugeln sind ein solches Beispiel, bei dem das Endergebnis stark von kleinen, aber entscheidenden Details abhängt. Hier sind fünf Geheimtipps für die Rumkugeln nach Originalrezept, die selbst erfahrenen Backkünstlern noch neue Perspektiven eröffnen können:

  1. Qualität des Rums: Wähle einen hochwertigen, aromatischen Rum für dieses Rumkugel Rezept. Die Qualität des Rums hat einen erheblichen Einfluss auf den Gesamtgeschmack. Ein dunkler, gereifter Rum verleiht den Kugeln eine besonders reiche und tiefe Note.
  2. Temperierung der Schokolade: Beim Schmelzen der Kuvertüre die Kunst der Temperierung beachten. Durch sorgfältiges Erwärmen und Abkühlen der Schokolade behält sie ihren Glanz und bricht nicht. Dies sorgt für eine glatte, glänzende Oberfläche der fertigen Schokoladen Kugeln.
  3. Butterqualität: Verwende Butter von hoher Qualität, idealerweise aus Weidehaltung. Die Butter trägt zur Geschmeidigkeit und zum Geschmack der selbstgemachten Rumkugeln bei und sollte daher sorgfältig ausgewählt werden
  4. Langsames Rühren: Beim Vermengen von Butter, Puderzucker und geschmolzener Schokolade ist es wichtig, langsam und behutsam zu rühren. Dadurch bleibt die Textur der Schokoladenkugeln geschmeidig und die Luftigkeit wird bewahrt.
  5. Ruhezeit beachten: Nachdem die Rumkugeln geformt wurden, sollten sie vor dem Servieren ausreichend Zeit im Kühlschrank verbringen. Eine längere Ruhezeit ermöglicht es den Aromen, sich vollständig zu entfalten und führt zu einer optimalen Konsistenz.

Frag Oma! – Antworten auf häufige Fragen rund um das Rumkugeln Rezept

Kann ich Rumkugeln auch ohne Rum herstellen?

Ja, Rumkugeln können durchaus ohne Alkohol hergestellt werden. Um den charakteristischen Geschmack beizubehalten, kann der Rum durch Rum-Aroma ersetzt werden, welches keinen Alkohol enthält. Eine weitere Option ist, den Rum durch andere Flüssigkeiten wie Fruchtsäfte, Kaffee oder aromatisierte Sirupe zu ersetzen, um Rumkugeln ohne Alkohol zu kreieren, die dennoch reich an Geschmack ist. Diese Anpassungen ermöglichen es, dass auch Kinder oder Personen, die keinen Alkohol konsumieren möchten, diese selbstgemachten Schokokugeln genießen können.

Wie lange sind Rumkugeln haltbar?

Rumkugeln sind in der Regel bei richtiger Lagerung in einem kühlen, trockenen Ort bis zu zwei Wochen haltbar. In einer luftdichten Dose können sie ihre Frische länger bewahren.

Wie verhindere ich, dass die Rumkugeln zu weich oder zu hart werden?

Die Konsistenz der Rumkugeln hängt stark von der Kühlzeit ab. Sollten sie zu weich sein, lasse sie länger im Kühlschrank. Wenn sie zu hart sind, kürze die Kühlzeit oder lasse sie vor dem Servieren kurz bei Raumtemperatur stehen.

Gibt es Tipps für das perfekte Rollen der Rumkugeln?

Das Rollen der Rumkugeln gelingt am besten, wenn die Hände leicht mit kaltem Wasser befeuchtet werden. Dies verhindert, dass die Masse an den Händen klebt und ermöglicht eine glattere Oberfläche.

Wie kann ich die Rumkugeln gesünder machen?

Um die Rumkugeln gesünder zu gestalten, kannst du den Zuckeranteil reduzieren, dunklere Schokolade mit höherem Kakaoanteil verwenden oder die Butter durch gesündere Fette wie Kokosöl ersetzen. So werden auch die Rumkugeln Kalorien sinken.

Welche Schokoladenstreusel eignen sich am besten für das Rumkugeln Rezept?

Für die äußere Schicht der Rumkugeln eignen sich feine Schokoladenstreusel am besten, da sie eine gleichmäßige Beschichtung ermöglichen. Du kannst auch selbstgemachte Streusel aus hochwertiger Schokolade verwenden.

Beitrag Teilen

Empfohlene Rezepte

2 Antworten

  1. Die Kügelchen sehen aber toll aus.. teste ich gleich heute Abend.. ich mache eine Portion für die Kids (ohne Alk) und eine für meinen Mann und mich. Melde mich dann nochmal zum Rezept. Vielen Dank für die Inspiration und happy Nikolaus Tag!!! 😉

  2. Ich habe das Rezept probiert. Die Kugeln sind sehr gelungen. Schnell und einfach, wie Sie es sagen. Vielen Dank und eine schöne Weihnachtszeit wünsche ich!

    Grüße aus Bayern
    Mathilde 🌸

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bis zu 60% auf Backzubehör

Große Auswahl an SILIKONBACKFORMEN und KÜCHENZUBEHÖR! Von Silikon-Gugelhupf über Spiralbackformen bis hin zu Mini Gugelhupf- und Donutformen – jetzt bis zu 60% reduziert.