Suche
Close this search box.

Omas Marmorkuchen – Saftiges Geheimrezept

omas-marmorkuchen
Oma Ilse

Oma Ilse

"Schlemme nach Herzenslust, mein Kind, denn Desserts sind wie kleine Zaubereien für den Gaumen."

Liebes Kind, ich möchte dir heute mein herzhaftes Rezept für Omas Marmorkuchen verraten. Omas Marmorkuchen ist saftig und ein Klassiker unter Omas beste Kuchen Rezepte. Es ist ein absolutes Highlight in der Sammlung meiner Backrezepte. Mein altes Marmorkuchenrezept hat schon so manche Kaffeetafeln versüßt und ist stets ein wahrer Genuss. Hier sind die Zutaten und die Zubereitung, damit auch du diesen saftigen Leckerbissen zubereiten kannst.

Omas Marmorkuchen – Saftiges Erbstück für Generationen

Omas saftiger Rührkuchen ist mehr als nur ein leckeres Rezept. Er ist ein Stück Familiengeschichte und ein Weg, die Erinnerungen an gemeinsame Zeiten in der Küche lebendig zu halten. Indem du den Marmorkuchen von Oma zubereitest und an Freunde und Familie weitergibst, bewahrst du ein Stückchen von Omas Liebe und Fürsorge für die kommenden Generationen. Omas Marmorkuchen ist saftig und ein Beweis dafür, dass manchmal die einfachsten Dinge die besten sind.
Doch auch eigene Variationen des saftigen Marmorkuchens nach Omas Art sind möglich. Beispielsweise kann man dem Teig gehackte Nüsse, Schokostückchen oder Trockenfrüchte beimischen, um Omas Gugelhupf extra saftig zu gestalten und ihm eine persönliche Note zu geben. Wenn du diesen Klassiker liebst, solltest du unbedingt auch Omas Käsekuchen ausprobieren.

Omas Marmorkuchen saftig geschnitten

Der saftige Marmorkuchen nach Omas Art kann auch ganz einfach glutenfrei und vegan zubereitet werden. Für die glutenfreie Variante ersetzt man das herkömmliche Mehl einfach durch glutenfreies Mehl und gibt eventuell ein zusätzliches Bindemittel wie Xanthan hinzu. Die vegane Version erfordert den Ersatz der Eier und der Milch. Eier können durch Apfelmus, Bananen oder Leinsamen ersetzt werden, während pflanzliche Milch, wie Mandel- oder Hafermilch, die Kuhmilch ersetzen kann.

Omas saftiger Gugelhupf ist nicht nur für den Alltag geeignet, sondern auch für besondere Anlässe wie Geburtstage, Familienfeiern oder Feiertage. Mit einer schönen Glasur, Schokolade, Puderzucker oder bunten Streuseln lässt sich der Omas Rührkuchen saftig und wunderbar dekorieren und wird zum Highlight jeder Kaffeetafel.

Omas Marmorkuchen – saftig und fluffig

5 von 20 Bewertungen
Rezept von Oma Gang: Snacks, DessertKüche: deutschSchwierigkeitsgrad: leicht
Portionen

16

Portionen
Vorbereitungszeit

15

Minuten
Backzeit

1

Stunde 
Kalorien

460

kcal


Omas Marmorkuchen besticht durch eine unvergleichliche Textur, bei der sich saftige Schichten harmonisch mit dem süßen Wechselspiel von Schokolade und Vanille vermengen. Jeder Bissen in den saftigen Marmorkuchen offenbart das feine Gleichgewicht dieser beiden Geschmacksnuancen, das Generationen verzaubert hat.

Koch Modus

Das Display Ihres Gerätes schaltet sich nicht aus.

Zutaten

  • 250 Gramm 250 Weiche Butter

  • 350 Gramm 350 Zucker

  • 1 Päckchen 1 Vanillezucker

  • 5 Stück 5 Eier

  • 400 Gramm 400 Mehl

  • 1 Päckchen 1 Backpulver

  • 125 ml 125 Milch

  • 2 EL 2 Kakaopulver

  • 2 EL 2 Zucker

  • 2 EL 2 Milch

Zubereitung

  • Den Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze, keine Heißluft, vorheizen und die Gugelhupfform (oder Kastenform) gut einfetten.
  • Für Omas Marmorkuchen weiche Butter, Zucker und Vanillezucker in einer Schüssel miteinander verrühren, bis alles schön cremig ist. Eier nacheinander hinzugeben und gut unterrühren.
  • In einer zweiten Schüssel Mehl und Backpulver mischen. Diese Mischung abwechselnd mit der Milch zur Butter-Zucker-Mischung geben und alles zu einem glatten Teig rühren.
  • Den Teig in zwei Hälften teilen. In die eine Hälfte das Kakaopulver (2 EL), den Zucker (2 EL) und die Milch (2 EL) rühren, sodass ein schokoladiger Teig entsteht.
  • Nun abwechselnd helle und dunkle Teigkleckse in die Form geben, sodass ein Marmormuster entsteht. Anschließend mit einem Löffel durch den Teig ziehen, um das Muster noch besser zur Geltung zu bringen.
  • Omas saftigen Marmorkuchen für etwa 60 Minuten im vorgeheizten Ofen backen. Mit einem Stäbchen-Test sicherstellen, dass der Kuchen durchgebacken ist.
  • Den Marmorkuchen in der Form kurz abkühlen lassen, bevor er auf ein Küchengitter gestürzt und vollständig ausgekühlt wird.

Equipment

  • Handmixer
  • Zwei Schüsseln
  • Gugelhupfform oder Kastenform

Notizen

  • Tipp: Für einen saftigen Marmorkuchen nach Omas Rezept die Zutaten, insbesondere Eier und Milch, auf Raumtemperatur bringen, um einen gleichmäßigen Teig zu erhalten.

Hast du Omas Rezept nachgekocht?

Tag @omasrezept on Instagram and hashtag it with

Gefällt dir Omas Rezept?

Follow @omasrezept on Pinterest

5 Geheimtipps für den besten Marmorkuchen der Welt nach Omas Rezept

Hier sind fünf erprobte Geheimtipps, um Omas Marmorkuchen noch saftiger und unwiderstehlicher zu machen. Dabei spielt es keine Rolle, ob du Omas Marmorkuchen saftig in Kastenform oder Gugelhupf backen möchtest:

  1. Füge einen Schuss Rum oder Orangensaft in den hellen Teig, um den Geschmack zu intensivieren und Omas Marmorkuchen noch saftiger zu machen.
  2. Verwende statt normaler Milch Buttermilch, um Omas Gugelhupf saftig und noch lockerer zu bekommen.
  3. Gebe 100 Gramm geriebene Zartbitterschokolade in den dunklen Teig, um Omas Rührkuchen noch saftiger und insbesondere schokoladiger zu gestalten.
  4. Gebe zwischen den Teigschichten dünne Scheiben von frischen oder konservierten Früchten, wie Aprikosen, Kirschen oder Birnen hinzu. Das verleiht dem Marmorkuchen eine fruchtige Note und sorgt gleichzeitig für zusätzliche Feuchtigkeit.
  5. Bedecke den Kuchen etwa nach der Hälfte der Backzeit vorsichtig mit Alufolie, um die Feuchtigkeit im Kuchen zu bewahren und verhindere so, dass er zu schnell austrocknet.
Omas Marmorkuchen Stuckchen auf Teller

Frag Oma! – Antworten auf häufige Fragen rund um Omas Marmorkuchen

Kann ich Omas Marmorkuchen auch ohne Kakaopulver zubereiten?

Liebes Kind, wenn du kein Kakaopulver zur Hand hast, kannst du stattdessen auch löslichen Kaffee oder einen Schuss Rum verwenden, um dem dunklen Teig Geschmack zu verleihen.

Was kann ich tun, wenn der Marmorkuchen von Oma zu trocken geworden ist?

Mein Kind, keine Sorge! Einfach den Kuchen in Scheiben schneiden und jede Scheibe kurz in Milch oder Sahne tauchen, bevor du sie servierst. So wird Omas Gugelhupf wieder schön saftig.

Wie bekomme ich Omas Rührkuchen besonders saftig?

Liebes Kind, achte darauf, dass du die Butter schön weich und die Eier zimmerwarm hast. Gib die Milch abwechselnd mit dem Mehl zur Butter-Zucker-Mischung, damit der Teig locker bleibt.

Kann ich Omas Marmorkuchen auch in einer anderen Form backen?

Natürlich, mein Kind. Du kannst Omas Marmorkuchen auch saftig in einer Kastenform oder als Muffins backen. Achte dabei auf die angepasste Backzeit.

Wie lange ist Omas Marmorkuchen haltbar?

Omas Gugelhupf bleibt etwa 3 bis 4 Tage saftig, wenn du ihn gut abgedeckt aufbewahrst. Du kannst ihn auch in Stücken einfrieren und bei Bedarf auftauen.

Beitrag Teilen

Empfohlene Rezepte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bis zu 60% auf Backzubehör

Große Auswahl an SILIKONBACKFORMEN und KÜCHENZUBEHÖR! Von Silikon-Gugelhupf über Spiralbackformen bis hin zu Mini Gugelhupf- und Donutformen – jetzt bis zu 60% reduziert.