Suche
Close this search box.

Omas Kirschkuchen mit Pudding & Streusel

omas-kirschkuchen-mit-pudding
Picture of Oma Ilse

Oma Ilse

"Schlemme nach Herzenslust, mein Kind, denn Desserts sind wie kleine Zaubereien für den Gaumen."

Die Textur von Omas Kirschkuchen mit Pudding spielt geschickt mit Gegensätzen: Während der Mürbeteig eine solide und knusprige Grundlage bildet, sorgt die cremige Vanillepuddingfüllung mit eingelegten Sauerkirschen für eine erfrischende Feuchtigkeit. Die Streusel krönen das Geschmackserlebnis von Großmutters Kirschkuchen mit ihrer buttrigen Knusprigkeit. Das Rezept für den Kirschkuchen verkörpert so das ideale Dessert für einen genussvollen Sonntagnachmittag oder als köstlicher Begleiter zu einer Tasse Kaffee.

Zutaten für Omas Kirschkuchen mit Pudding & Streuseln

In seiner Zusammensetzung vereint der Kirschkuchen mit Streuseln die klassische Eleganz eines Mürbeteigs mit der fruchtigen Frische von Kirschen und der cremigen Zartheit von Vanillepudding, gekrönt von knusprigen Streuseln. Jede Schicht von Omas Kirsch-Streuselkuchen spielt eine entscheidende Rolle im Geschmackserlebnis.

Die Basis des Streuselkuchens mit Pudding bildet ein Mürbeteig, hergestellt aus einer sorgfältig abgewogenen Mischung aus Mehl, Zucker, kalter Butter, einem Ei und Backpulver. Mehl dient als das Grundgerüst, das die Struktur vorgibt, während Zucker dem Kirschkuchen mit Streusel nicht nur Süße, sondern auch eine zarte Bräunung beim Backen verleiht. Die kalte Butter im Rezept für den Kirschkuchen mit Streusel ist der Schlüssel zur Mürbeteigtextur; sie sorgt für die kurzkrümelige Konsistenz, indem sie beim Backen schmilzt und kleine Lufttaschen hinterlässt, die den Mürbeteig auflockern. Das Ei bindet schnell die Zutaten für den Kirschkuchen zusammen und verleiht dem Teig Elastizität, wodurch er leichter zu verarbeiten ist. Backpulver sorgt für eine leichte Auflockerung, die dem sonst dichten Mürbeteig eine feine Porosität verleiht. Nachdem der Teig gekühlt wurde, bildet er die perfekte Grundlage für den Streusel-Kirschkuchen, die nicht nur Struktur und Geschmack bietet, sondern auch die saftige Füllung aufnimmt ohne durchzuweichen.

Die Streusel, eine harmonische Vermählung aus Mehl, Zucker und Butter, bieten einen texturalen Kontrast zur glatten Puddingfüllung und dem saftigen Kirschkompott. Ihre knusprige Beschaffenheit ergänzt das weiche, cremige Mundgefühl des saftigen Kirschkuchens, während der Zucker und die Butter einen süßen, reichhaltigen Geschmack beisteuern, der hervorragend und ganz einfach mit den anderen Schichten des Kirschkuchens harmoniert.

Die Füllung, ein herzhaftes Ensemble aus Sauerkirschen und Vanillepudding, steht im Mittelpunkt des Puddingkuchen Rezepts. Die Sauerkirschen bringen eine natürliche Säure und Fruchtigkeit ein, die den süßen, cremigen Vanillepudding perfekt ergänzt. Der Pudding für den Streuselkuchen wird in zwei Varianten zubereitet: einmal klassisch mit Milch für eine samtige Textur und einmal mit einem Gemisch aus Kirschsaft und der Flüssigkeit der Sauerkirschen, was Omas Puddingkuchen eine tiefere Geschmacksebene und eine harmonische Verbindung zwischen Frucht und Creme verschafft.

Beim Backen verschmelzen diese sorgfältig konstruierten Schichten des Puddingkuchens mit Kirschen zu einem Ganzen. Die Streusel entwickeln eine goldbraune Farbe und einen knackigen Biss, die Füllung setzt sich fest, bleibt aber dennoch zart, und der Mürbeteig bildet eine stabile, aber zarte Basis.

Omas Kirschkuchen mit Pudding & Streusel

5.0 von 4 Bewertungen
Rezept von Oma
Gang: DessertKüche: deutschSchwierigkeitsgrad: mittel
Portionen

12

Portionen
Vorbereitungszeit

15

Minuten
Backzeit

45

Minuten
Kalorien

350

kcal

In Omas Kirschkuchen mit Pudding bildet die zarte Kruste des Mürbeteigbodens die perfekte Basis für die samtige Vanillepuddingschicht, die in harmonischem Kontrast zu den saftig-süßen Sauerkirschen steht. Vollendet wird der köstliche Streuselkuchen mit Pudding durch die goldbraunen, knusprigen Streusel, die dem Kirschkuchen eine faszinierende Vielfalt an Texturen verleihen.

Koch Modus

Das Display Ihres Gerätes schaltet sich nicht aus.

Zutaten

  • Für den Kirschkuchen-Mürbeteig:
  • 270 Gramm Mehl

  • 130 Gramm Zucker

  • 80 Gramm kalte Butter

  • 1 Stück Ei

  • 0,5 TL Backpulver

  • Für die Kirschkuchen-Streusel:
  • 200 Gramm Mehl

  • 100 Gramm Zucker

  • 125 Gramm Butter

  • Für die Kirsch-Vanillepudding Füllung:
  • 2 Gläser Sauerkirschen

  • 3 Päckchen Vanillepuddingpulver

  • 400 ml Milch

  • 800 ml Kirschsaft, zusammen mit der Flüssigkeit der Kirschen

  • Zucker nach Belieben

Zubereitung

  • Für den Mürbeteig von Omas Kirschkuchen mit Pudding Mehl, Zucker, kalte Butter, Ei und Backpulver in einer Schüssel verarbeiten und den Mürbeteig eingewickelt für 30 Minuten kalt stellen. Eine Springform (26 cm Durchmesser) einfetten und zwei Drittel des Mürbeteigs gleichmäßig auf dem Boden der Springform ausrollen, den Rest des Teiges als Rand hochziehen.
  • Für die Kirschkuchen-Streusel Mehl, Zucker und Butter in einer weiteren Schüssel zu Streuseln verarbeiten und beiseite stellen.
  • Für die Füllung des Puddingkuchens zuerst 400 ml Milch mit einem Päckchen Vanillepuddingpulver nach Packungsanleitung zu Pudding kochen. Den fertigen Pudding mit Frischhaltefolie abdecken und abkühlen lassen. Sauerkirschen abtropfen lassen, den Saft auffangen und mit Kirschsaft auf insgesamt 800 ml auffüllen.saftiger kirschkuchen zubereitung
  • Zwei Päckchen Vanillepuddingpulver mit dem Kirschsaft nach Packungsanleitung zu Pudding kochen. Abgekühlte Sauerkirschen unter den Kirschpudding heben und die Mischung gleichmäßig auf dem vorbereiteten Mürbeteigboden verteilen.kirsch streuselkuchen zubereiten
  • Den abgekühlten Milchpudding über die Kirschschicht geben und glatt streichen. Die vorbereiteten Streusel für den Kirsch-Streuselkuchen gleichmäßig über die Puddingschicht streuen.schneller kirschkuchen mit pudding zubereitung
  • Den Streuselkuchen mit Pudding im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad (Heißluft) ca. 45 Minuten backen, bis die Streusel goldbraun sind. Vor dem Servieren den Pudding-Streuselkuchen mit etwas Puderzucker bestäuben.

Equipment

  • Springform
  • Schüsseln
  • Schneebesen

Notizen

  • Tipp: Großmutters Kirschkuchen einen Tag vor dem Servieren zubereiten, damit die Aromen sich voll entfalten können.

Hast du Omas Rezept nachgekocht?

Tag @omasrezept on Instagram and hashtag it with

Gefällt dir Omas Rezept?

Follow @omasrezept on Pinterest

5 Geheimtipps für den BESTEN Kirschkuchen aller Zeiten

Für ein perfektes Gelingen von Omas Kirschkuchen mit Streusel, bei dem jede Komponente – vom knusprigen Boden bis zur saftigen Füllung – optimal zur Geltung kommt, sind spezifische Techniken und Überlegungen entscheidend. Hier sind 5 Geheimtipps von Oma, die den Unterschied zwischen einem guten und einem perfekten Rezept für den Kirschkuchen mit Streusel ausmachen:

  1. Kalte Zutaten für den Streuselkuchen mit Kirschen verwenden: Für den Mürbeteig des Kirsch-Streuselkuchens mit Pudding ist es entscheidend, dass die Butter wirklich kalt ist. Dies sorgt für eine knusprige Textur, da die Butter beim Backen schmilzt und kleine Dampfblasen erzeugt, die den Teig auflockern.
  2. Mürbeteig nicht zu viel bearbeiten: Überarbeite den Mürbeteig für deinen Streuselkuchen mit Vanillepudding nicht, wenn du ihn mischst. Sobald er zusammenkommt, sollte er nicht weiter geknetet werden, da der Teig sonst hart und zäh werden kann.
  3. Streusel für den Kirschkuchen vorbereiten: Für besonders knusprige Streusel die Butter mit dem Mehl und Zucker zwischen den Fingern zerreiben, bis sie die gewünschte Größe haben. Die Streusel vor dem Backen des Kirschkuchens kurz in den Kühlschrank stellen, damit sie beim Backen nicht zu schnell zerlaufen.
  4. Kirschen vorher marinieren: Um die Kirschen für den Streuselkuchen mit Pudding geschmacklich noch intensiver zu machen, können sie vorab in einem wenig Zucker und Kirschlikör mariniert werden. Die Marinade nicht nur verleiht den Kirschen eine tiefere Geschmacksdimension, sondern hilft auch, sie leicht zu glasieren und sorgt für eine schön glänzende Oberfläche im fertigen Puddingkuchen mit Kirschen.
  5. Puddingkuchen aus der Springform komplett abkühlen lassen: Geduld ist eine Tugend – besonders beim Backen. Lasse den Puddingkuchen mit Streusel nach dem Backen in der Form auf einem Kuchengitter vollständig abkühlen, bevor du ihn schneidest. Dies verhindert, dass der Kirsch-Streuselkuchen mit Pudding bricht oder die Füllung herausläuft.

Frag Oma! – Antworten auf häufige Fragen rund um Omas Kirschkuchen mit Pudding

Warum ist der Mürbeteig meines Kirschkuchens mit Streusel und Pudding brüchig?

Ein brüchiger Mürbeteig kann verschiedene Ursachen haben. Häufig liegt es an zu wenig Feuchtigkeit im Teig oder daran, dass der Teig zu lange geknetet wurde. Stelle sicher, dass alle Zutaten für das Rezept des Kirschkuchens mit Vanillepudding gut miteinander vermengt sind, ohne den Teig übermäßig zu bearbeiten. Lasse den Teig zudem ausreichend im Kühlschrank ruhen, bevor du ihn weiterverarbeitest.

Die Streusel meines Streuselkuchens mit Pudding sind nicht knusprig geworden, woran liegt das?

Wenn die Streusel deines Kirsch-Pudding-Streuselkuchens nicht knusprig werden, kann es daran liegen, dass sie zu feucht sind. Stelle sicher, dass die Butter kalt ist und du die Streusel nicht zu klein arbeitest. Eine weitere Möglichkeit ist, dass der Kirsch-Streuselkuchen mit Pudding zu tief im Ofen gebacken wurde und die Oberhitze nicht ausreichend war. Versuche, den Kirschkuchen mit Vanillepudding in den letzten Minuten der Backzeit höher im Ofen zu platzieren oder die Oberhitze kurz zu erhöhen.

Kann ich Omas Kirsch-Streuselkuchen einfrieren?

Ja, der Streuselkuchen mit Pudding nach Omas Rezept lässt sich gut einfrieren. Am besten schneidest du ihn vor dem Einfrieren in Portionen und verpackst diese einzeln luftdicht. So kannst du einzelne Stücke entnehmen und bei Bedarf auftauen. Omas Kirsch-Streuselkuchen sollte innerhalb von 3 Monaten verzehrt werden.

Wie bewahre ich den Kirschkuchen mit Pudding am besten auf?

Verwende eine Kuchenbox oder eine große Aufbewahrungsbox, die luftdicht verschließbar ist um. So bleibt schnell der Kirschkuchen mit Pudding frisch und nimmt keine fremden Gerüche aus dem Kühlschrank auf.

Bewahre den Kirschkuchen mit Pudding im Kühlschrank auf. Die kühle Temperatur hilft, die Frische des Puddings und der Kirschen zu bewahren und verhindert, dass die Creme schnell verdirbt. Wenn du vorhast, den Kirschkuchen über mehrere Tage hinweg zu essen, schneide nur so viel aus der Springform, wie du jeweils verzehren möchtest. So bleibt der Rest des Kuchens unberührt und länger frisch.

Beachte, dass der Kirschkuchen mit Pudding idealerweise innerhalb von 3-4 Tagen verzehrt werden sollte, da die feuchte Füllung dazu neigt, den Mürbeteigboden weich zu machen.

Kann ich auch einen veganen Kirschkuchen backen?

Ja, du kannst das Rezept für einen veganen Kirschkuchen ganz einfach anpassen. Verwende für den saftigen Kirschkuchen mit Pudding pflanzliche Butter und einen veganen Eiersatz für den Mürbeteig sowie pflanzliche Milchalternativen für den Pudding. Achte darauf, dass auch das Vanillepuddingpulver vegan ist.

Was kann ich tun, wenn ich auf die Schnelle keinen Kirschsaft für den Kirschkuchen mit Pudding und Streusel habe?

Wenn du auf die Schnelle kein Kirschsaft für den Kirschkuchen aus der Springform zur Verfügung steht, kann stattdessen ein anderer Fruchtsaft verwendet werden, der gut zu den gewählten Früchten passt. Apfelsaft oder Traubensaft sind oft gute Allrounder. Alternativ kann auch Wasser mit einem Löffel Zitronensaft als Ersatz für den Puddingkuchen dienen, wobei dann eventuell die Zuckermenge leicht angepasst werden sollte.

Beitrag Teilen

Empfohlene Rezepte

Eine Antwort

  1. Ich liebe euren Pinterest Kanal, bin da auf das tolle Rezept gestoßen. Toller Blog, tolle Accounts. Community die sich Mühe gibt! Weiter so 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bis zu 60% auf Backzubehör

Große Auswahl an SILIKONBACKFORMEN und KÜCHENZUBEHÖR! Von Silikon-Gugelhupf über Spiralbackformen bis hin zu Mini Gugelhupf- und Donutformen – jetzt bis zu 60% reduziert.