Suche
Close this search box.

Waffeln ohne Ei & Zucker – SO gesund & einfach

waffeln-ohne-ei
Oma Ilse

Oma Ilse

"Schlemme nach Herzenslust, mein Kind, denn Desserts sind wie kleine Zaubereien für den Gaumen."

Durch die meisterhafte Kombination ausgewählter Zutaten entstehen vegane Waffeln ohne Ei, Zucker und Butter, die in ihrem Kern überraschend luftig und feucht sind, während sie außen eine zart knusprige Hülle aufweisen. Der Einsatz einer Silikon Waffelform, essentiell für die gleichmäßige Wärmeverteilung und ein Schlüsselaspekt für die perfekte Waffeltextur –, eröffnet eine subtile Alternative für das Backen von Waffeln ohne Waffeleisen. Ihre pflegeleichte Handhabung und zuverlässige Antihaftwirkung erleichtern die Zubereitung von knusprigen Waffeln, indem sie eine einfache, schnelle und zugängliche Methode für all jene bieten, die Waffeln ohne Waffeleisen zubereiten möchten.

Fluffige Waffeln ohne Zucker, Ei und Butter – ganz einfach

In der Welt der Backrezepte sind Omas fluffige Waffeln ein zeitloser Klassiker, der in diesem Rezept eine raffinierte und bewusste Transformation erfährt. In diesem vegane Waffeln Rezept werden traditionelle Inhaltsstoffe durch gesundheitsfördernde Alternativen ersetzt, ohne dass dabei Geschmack oder Genuss auf der Strecke bleiben.

Die Basis der zuckerfreien Waffeln bildet Weizenvollkornmehl, ein veganes unraffiniertes Mehl, das reich an Ballaststoffen ist und eine dichte, nahrhafte Textur liefert. Es sorgt für ein herzhaftes Mundgefühl und eine Struktur, die sowohl Bissfestigkeit als auch Weichheit unterstreicht. Die Verwendung von Vollkorn anstelle von verarbeitetem Weißmehl schenkt den Waffeln ohne Ei nicht nur eine tiefere Dimension an Aromen, sondern auch einen höheren Nährwert.

An die Stelle von Eiern treten einfach reife Bananen, die in diesem Kontext weit mehr als nur eine Bindungskomponente sind. Die Bananen verleihen den fluffigen Waffeln eine natürliche Süße und Feuchtigkeit, die in der Endtextur eine samtige Konsistenz hervorbringt. Ihre natürlichen Zucker sind harmonisch ausbalanciert mit dem zarten Agavendicksaft, der eine subtile Karamellnote beisteuert. Diese Kombination ermöglicht es bei den gesunden Waffeln, auf raffinierten Zucker zu verzichten und dennoch eine angenehme Süße zu erreichen, die den Gaumen schmeichelt.

Um das Volumen zu erhöhen und eine lockere Textur zu gewährleisten, wird im gesunde Waffeln Rezept Backpulver und Natron eingesetzt. Diese Triebmittel reagieren mit dem Apfelessig, erzeugen Luftblasen und führen dazu, dass die zuckerfreien Waffeln beim Backen aufgehen und eine luftige Beschaffenheit annehmen. Dieser Prozess ist entscheidend für das Gelingen der Waffeln ohne Ei und sorgt dafür, dass die Waffeln innen weich und außen dezent knusprig sind

Die Hafer-Vanille-Milch ist eine weitere Schlüsselkomponente, die das vegane Versprechen der Waffeln ohne tierische Milch unterstreicht. Sie bringt eine leicht süßliche Vanillenote mit sich und verbindet die trockenen mit den feuchten Zutaten zu einem homogenen Teig für die Waffeln. Ihre cremige Textur trägt dazu bei, dass die Waffeln auch ohne die Zugabe von Butter oder Öl reich und zufriedenstellend wirken.

Das finale Topping für die Waffeln ohne Eier ist ein Angebot an Varietät und Individualität. Von der fruchtigen Süße reifer Kakis bis hin zu knackigen Pekannüssen, einem weiteren Schuss Agavendicksaft oder einem Klecks Nussmus – jede Zutat ergänzt das Waffel Grundrezept und ermöglicht es, das Geschmackserlebnis an persönliche Vorlieben anzupassen. Die gesunden Waffeln sind nicht nur ein Fest für die Sinne, sondern auch ein Tribut an bewusstes Essen.

Voriger
Nächster

Waffeln ohne Ei & Zucker – SO gesund & einfach

5.0 von 18 Bewertungen
Rezept von Oma Gang: DessertKüche: belgischSchwierigkeitsgrad: einfach
Portionen

4

Portionen
Vorbereitungszeit

10

Minuten
Backzeit

15

Minuten
Kalorien

282

kcal

Waffeln ohne Ei, raffinierten Zucker, die Schwere der Butter – die veganen Waffeln schmeicheln Körper und Gaumen zugleich. Vollkornmehl verleiht Struktur, reife Bananen und Agavendicksaft sorgen für eine dezente Süße, und die Pflanzenmilch fügt eine cremige Dimension in das vegane Waffeln Rezept hinzu.

Koch Modus

Das Display Ihres Gerätes schaltet sich nicht aus.

Zutaten

  • 200 Gramm 200 Mehl, z.B. Weizenvollkornmehl

  • 2 TL 2 Backpulver

  • 1 TL 1 Natron

  • 1 Prise 1 Salz

  • 1 TL 1 Zimt

  • 2 EL 2 Agavendicksaft

  • 2 Stück 2 reife Bananen

  • 2 TL 2 Apfelessig

  • 300 ml 300 Pflanzenmilch, z.B. Hafer-Vanille-Milch

  • Kokosmehl zum Bestäuben

  • Waffel-Topping:
  • Kaki, Bananen, Pekannüsse, Agavendicksaft, Nussmus

Voriger
Nächster

Zubereitung

  • Für die veganen Waffeln zunächst die trockenen Zutaten (Weizenvollkornmehl, Backpulver, Natron, Salz, Zimt) in einer Schüssel vermischen. In einer separaten Schüssel, Agavendicksaft, zerdrückte Bananen und Apfelessig hinzufügen. Die flüssigen Zutaten (Hafer-Vanille-Milch und Bananenmischung) zu den trockenen Zutaten geben.
  • Mit einem Handmixer die Zutaten für die Waffeln ohne Ei zu einem homogenen Teig verarbeiten. Den Teig für die Waffeln ohne Zucker in eine Silikon-Waffelform füllen und im vorgeheizten Backofen bei 200 °C Umluft für etwa 15 Minuten backen.
  • Die fertigen fluffigen Waffeln aus dem Ofen nehmen und mit Kokosmehl bestäuben. Die gesunden Waffeln nach Belieben mit Toppings aus Kaki, Banane, Pekannüssen, Agavendicksaft und/oder Nussmus servieren.
preloader
preloader
DONUTFORM kostenlos!
ANGEBOT ENDET AM 27.02
0€
9,99€
preloader
DONUTFORM kostenlos!
0€
9,99€
ANGEBOT ENDET AM 27.02
preloader

Equipment

Notizen

  • Omas Tipp: Nach dem Backen die Waffeln ohne Butter einige Minuten abkühlen lassen, bevor sie aus der Silikonbackform herausgelöst werden.

Hast du Omas Rezept nachgekocht?

Tag @omasrezept on Instagram and hashtag it with

Gefällt dir Omas Rezept?

Follow @omasrezept on Pinterest

5 Geheimtipps für die weltbesten Waffeln ohne Ei

In der Kunst des Waffelbackens gibt es Geheimnisse, die den Unterschied zwischen guten und außergewöhnlichen Waffeln markieren. Hier sind fünf Geheimtipps von Oma, die dazu beitragen, die Konsistenz und den Geschmack der knusprigen Waffeln zu perfektionieren:

  1. Mehlqualität beachten: Die Auswahl an hochwertigem Vollkornmehl ist entscheidend für die Waffeln nach Omas Rezept. Suche nach frisch gemahlenem Mehl oder mahle das Getreide selbst, um den vollen Nährwert und das frischeste Aroma für die knusprigen Waffeln zu garantieren.
  2. Zutatentemperatur: Bananen sollten für die Waffeln vor dem Zerdrücken auf Zimmertemperatur gebracht werden. Kalte Bananen können die Wirkung des Backpulvers und Natrons abschwächen, was sich auf die Fluffigkeit der Waffeln mit Bananen auswirkt.
  3. Bananenreife ausnutzen: Verwende überreife Bananen. Je reifer die Bananen, desto süßer und aromatischer sind sie. Dies verstärkt die natürliche Süße im Teig für die Waffeln ohne Zucker.
  4. Homogenität des Teigs: Ein Handmixer ist ein Muss, um den Teig für die Waffeln zu einem homogenen Gemisch zu verarbeiten. Dies gewährleistet, dass die Triebmittel gleichmäßig verteilt sind, was wiederum für eine einheitliche Auflockerung sorgt und eine gleichmäßig poröse Waffelstruktur fördert.
  5. Nachbearbeitung: Lasse die Waffeln nach dem knusprig Backen auf einem Kuchengitter auskühlen. Dies verhindert, dass Omas Waffeln durch den Dampf weich werden und ermöglicht es der Kruste, ihre Knusprigkeit zu bewahren.

Frag Oma! – Antworten auf häufige Fragen rund um die fluffigsten Waffeln ohne Ei

Wie kann ich die Waffeln ohne Eier fluffig bekommen?

Die Kombination aus Backpulver, Natron und Apfelessig sorgt für das Aufgehen der veganen Waffeln, was zu einer fluffigen Konsistenz führt. Es ist wichtig, dass diese Zutaten für das Waffeln Rezept ohne Ei frisch sind, um ihre volle Triebkraft zu entfalten.

Was kann ich tun, wenn ich keine Hafer-Vanille-Milch für die veganen Waffeln habe?

Jede Art von pflanzlicher Milch kann einfach im vegane Waffeln Rezept verwendet werden. Vanilleextrakt kann den Waffeln zugefügt werden, um den zuckerfreien, vanilligen Geschmack zu imitieren.

Kann ich aus dem Rezept glutenfreie Waffeln machen?

Ja, für glutenfreie Waffeln lässt sich das Weizenvollkornmehl durch eine glutenfreie Mehlmischung ersetzen. Achte darauf, dass die Mischung Bindemittel wie Xanthan- oder Guarkernmehl enthält, um die Textur der fluffigen Waffeln zu erhalten, die normalerweise durch Gluten gegeben ist.

Kann ich meine Silikonform für die Waffeln direkt auf dem Ofenrost platzieren?

Wenn du deine Waffeln in der Silikonform backst, wie es im Rezept gemacht wird, empfehle ich dir die Backform auf ein festes Backblech zu setzen, bevor du sie in den Ofen stellst. Dies erleichtert das Hinein- und Herausnehmen der Waffeln und sorgt für eine knusprige, gleichmäßige Wärmeverteilung.

Kann ich die Waffeln einfrieren und wie bewahre ich sie am besten auf?


Ja, du kannst die Waffeln mit Bananen problemlos einfrieren. Lass die Waffeln ohne Eier erst abkühlen, lege sie dann einzeln auf ein Backblech, um sie vorzufrieren. Sobald sie fest sind, packe die Waffeln ohne Butter in gefriergeeignete Beutel oder Behälter, am besten mit Backpapier dazwischen, um ein Verkleben zu verhindern. So halten die Waffeln ohne Milch bis zu drei Monate. Zum Genießen einfach die Waffeln Zucker aufwärmen – im Toaster oder Ofen funktioniert super!

Beitrag Teilen

Empfohlene Rezepte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bis zu 60% auf Backzubehör

Große Auswahl an SILIKONBACKFORMEN und KÜCHENZUBEHÖR! Von Silikon-Gugelhupf über Spiralbackformen bis hin zu Mini Gugelhupf- und Donutformen – jetzt bis zu 60% reduziert.