Suche
Close this search box.

Bestes Spritzkuchen Rezept von Oma

spritzkuchen-rezept
Oma Ilse

Oma Ilse

"Schlemme nach Herzenslust, mein Kind, denn Desserts sind wie kleine Zaubereien für den Gaumen."

Omas Spritzkuchen Rezept übertriff durch sein einzigartiges Gleichgewicht zwischen Zutaten und Zubereitung, das sorgfältig über Jahrzehnte perfektioniert wurde. Die optimal abgestimmten Mengen von Butter, Zucker und Eiern ergeben eine Textur, die außen kross und innen luftig weich ist. Zudem sorgt die hausgemachte Zitronenglasur für eine Süße und Frische.

Es ist die Symbiose aus Tradition, sorgfältiger Handarbeit und Liebe zum Detail, die dieses Spritzkuchen Rezept von Oma zum wahren Gaumenschmaus erhebt.

Bestes Spritzkuchen Rezept der Welt

5 von 26 Bewertungen
Rezept von Oma Gang: DessertKüche: deutschSchwierigkeitsgrad: mittel
Portionen

18

Portionen
Vorbereitungszeit

30

Minuten
Kochzeit

30

Minuten
Kalorien

220

kcal


Das unvergleichliche Geheimnis von Omas Spritzkuchen Rezept, auch als Fettgebäck oder Victoria Gebäck bekannt, liegt in seiner perfekten Konsistenz: Die Spritzringe sind außen unwiderstehlich knusprig, innen herrlich weich und luftig

Koch Modus

Das Display Ihres Gerätes schaltet sich nicht aus.

Zutaten

  • Für den Brandteig:
  • 120 Gramm 120 Butter

  • 20 Gramm 20 Zucker

  • 2 Prisen 2 Salz

  • 500 ml 500 Wasser

  • 375 Gramm 375 Mehl, Typ 550

  • 9 Stück 9 Eier

  • Öl zum Frittieren der Schmalzkringel

  • Für die Zuckerglasur:
  • 250 Gramm 250 Puderzucker

  • 2 EL 2 Zitrone

  • 3 EL 3 Wasser

Zubereitung

  • Für den Brandteig der Spritzringe Wasser, Zucker, Salz und Butter in ein Kochtopf geben und aufkochen. Das Mehl hinzufügen und sofort kontinuierlich rühren, bis sich nach ca. 2-3 Minuten ein weißer Belag am Boden bildet und der Teig eine homogene Konsistenz annimmt.
  • Brandteig in eine Schüssel umfüllen, abkühlen lassen und nach und nach die Eier unter den Teig rühren, bis er geschmeidig ist.
  • Zwei Stücke Backpapier in Quadrate (etwa 10 x 10 cm) schneiden und mit etwas Öl bestreichen. Den Brandteig in einen Spritzbeutel mit großer Sterntülle füllen und auf das Backpapier zwei Spritzringe spritzen.
  • Das Öl in einem breiten Topf auf ca. 165°C erhitzen. Das Backpapier mit den Spritzringen vorsichtig anheben und mit der Papierseite nach oben ins heiße Öl tauchen. Sobald sich der Teig vom Papier gelöst hat, das Papier entfernen und die Spritzkuchen von beiden Seiten goldbraun backen und herausnehmen. Spritzgebäck auf einem Küchenpapier abtropfen lassen.
  • Aus Puderzucker, Zitronensaft und Wasser die Zuckerglasur zubereiten und die abgekühlten Spritzkuchen mit der Glasur überziehen.

Equipment

  • Kochtopf
  • Handrührgerät
  • Spritzbeutel mit großer Sterntülle

Notizen

  • Tipp: Sowohl eine zu hohe als auch zu niedrige Öl-Temperatur kann die Textur der Spritzkuchen beeinträchtigen. Ein Küchenthermometer kann hilfreich sein.

Hast du Omas Rezept nachgekocht?

Tag @omasrezept on Instagram and hashtag it with

Gefällt dir Omas Rezept?

Follow @omasrezept on Pinterest

Brandteig Grundrezept – Das Wunder der Zutaten

Im Mittelpunkt von Spritzkuchen-Rezepten steht die Butter, die für Geschmack und eine cremige Textur sorgt. Der Zucker ergänzt die Butter mit seiner Süße und unterstützt dabei, die goldbraune Farbe der Spritzringe zu erzielen. Der Hauch von Salz im Kuchenrezept ergänzt einfach die Süße und hebt die Aromen hervor. Das Wasser dient als Träger für die restlichen Zutaten des Fettgebäcks und ermöglicht es, die Butter und den Zucker gleichmäßig zu verteilen. Das Mehl, hier bevorzugt Typ 550, bildet die strukturelle Basis und ist verantwortlich für die knusprige Hülle und den weichen Kern der Spritz Kuchen. Und schließlich kommen die Eier ins Spiel: Sie geben dem Teig Volumen, Struktur und Farbe.

Fettgebäck – Die Kunst des Frittierens

Für manche sind die Spritzkuchen Kalorien ein Grund zur Sorge, aber das Frittieren, ein zentraler Aspekt bei der Herstellung des Viktoria Gebäcks, ist es, was den Spritzkuchen sein unvergleichliches Aroma verleiht. Die Hitze des Öls karamellisiert den Zucker und verleiht dem Brandteig seine knusprige Oberfläche und den weichen, feuchten Kern.

Es gibt auch Alternativen für diejenigen, die die Kalorien Spritzkuchen im Auge behalten wollen. Ein Spritzkuchen ohne Frittieren bietet eine gesündere Option, verliert aber vielleicht etwas von der typischen Textur und dem Geschmack.

Die süße Vollendung – Die Zuckerglasur

Die letzte Station auf der Reise zum besten Spritzkuchen Rezept ist die Zuckerglasur. Ein Dreiklang aus Puderzucker, Zitronensaft und Wasser erzeugt eine süße und leicht säuerliche Glasur, die den Spritzring umhüllt und ihm ein festliches Aussehen verleiht.

Es ist die Symbiose von knusprigem Teig und süßer Glasur, die den unwiderstehlichen Reiz eines selbstgemachten Schmalzkuchens ausmacht. Jeder Biss offenbart das Spiel von Geschmack und Konsistenz, das ein sorgfältig ausgeführtes Spritzkuchen Rezept ermöglicht. Es ist mehr als nur ein süßer Leckerbissen – es ist ein Zeugnis für die Schönheit und Vielseitigkeit der Backkunst.

Mit diesen Details im Blick, lässt sich die Kunst des Kuchenrezepts einfach wahrlich schätzen. Von der Auswahl der richtigen Zutaten über die perfekte Zubereitung bis hin zur kunstvollen Glasur ist jedes Element der Schmalzkringel von Bedeutung.

Die deutsche Backtradition und Vielfalt

In der deutschen Kultur sind Eberswalder Spritzkuchen mehr als nur ein einfacher Kuchen. Sie stehen für Nostalgie, für gemeinsame Momente in der Küche und für das süße Vergnügen, den ersten Bissen eines frisch gebackenen Kuchens zu genießen. Sie sind auch unter verschiedenen anderen Namen bekannt, wie Prilleken, Victoria Gebäck oder Viktorianer Gebäck, was ihre weitreichende Beliebtheit unterstreicht.

Von Spritzringen bis Spritzkringeln

Es ist nicht nur der Geschmack, der den Spritzkuchen so besonders macht. Es ist auch die kunstvolle Formgebung. Der Einsatz von Spritzringen, die auch in der Herstellung von Schmalzkringeln oder Strauben verwendet werden, ermöglicht es, den Teig in die charakteristische Form zu bringen. Der Spritzring wird zum Werkzeug für die Kreation eines optisch ansprechenden Gebäcks, das durch seine Textur und sein Aussehen überzeugt.

Von Schmalzkuchen bis Fettgebäck

Obwohl die Spritzkuchen ein eigenständiges Rezept sind, weisen sie Ähnlichkeiten zu anderen Gebäcksorten auf. Sie ähneln zum Beispiel dem Fettgebäck oder Schmalzkuchen, die man ganz einfach selber machen kann. Die Zubereitung ist oft ähnlich, der Teig wird frittiert, was zu einem knusprigen Äußeren und einem weichen Inneren führt. Dabei ist es gar nicht so schwer, Schmalzkuchen oder ähnliches Schmalzgebäck selber zu machen.

Viktorianer oder Victoria Gebäck

Ein weiterer Aspekt, der die Eberswalder Spritzkuchen hervorhebt, ist ihre Verbindung zum Victoria Gebäck und Viktorianer Gebäck. Diese sind bekannt für ihre raffinierte und elegante Form, ähnlich wie die Spritzringe.

Strauben Rezept und Eberswalder Spritzkuchen

Ein Strauben-Gebäck Rezept hat oft viele Gemeinsamkeiten mit dem Eberswalder Spritzkuchen Rezept, insbesondere was die Zutaten und den Herstellungsprozess betrifft. Beide gehören zur Kategorie des Brandteiggebäcks und werden oft mit einem Spritzbeutel hergestellt, was zur Bezeichnung “Spritzgebäck” führt.

spritzkuchen rezept

Spritzkuchen ohne Frittieren, um Kalorien einzusparen

Traditionell werden Spritzkuchen frittiert, was ihnen ihre einzigartige Textur und ihren unverwechselbaren Geschmack verleiht. Allerdings hat diese Zubereitungsweise auch einen Nachteil: Der Spritzkuchen enthält etwas Kalorien.

Ein immer populärer werdender Ansatz besteht darin, Spritzkuchen ohne Frittieren zuzubereiten. Stattdessen werden die Spritzkringel gebacken. Auch gebackene Spritzkuchen sind saftig und lecker und bieten eine gesündere Variante der klassischen Rezeptur.

Bei der Zubereitung von Spritzkuchen ohne Frittieren gibt es allerdings ein paar Dinge zu beachten, um sicherzustellen, dass die Kuchen auch ohne das heiße Öl schön aufgehen. Hier kann das Hinzufügen von etwas Backpulver zur Teigmischung hilfreich sein. Dieses treibt den Teig beim Backen auf und sorgt so für die gewünschte fluffige Konsistenz.

Darüber hinaus können die Kuchen vor dem Backen mit etwas Milch oder Ei bestrichen werden. Dies verleiht ihnen eine schöne goldene Farbe und sorgt zudem für einen zarten Glanz, der das Auge erfreut.

Trotz dieser kalorienärmeren Variante sollte jedoch nicht vergessen werden, dass auch frittierte Spritzkuchen ihren Platz in einer ausgewogenen Ernährung haben können. Wichtig ist dabei vor allem eines: die Menge. Denn in Maßen genossen, stellen auch frittierte Spritzkuchen eine süße Delikatesse dar, die jeden Kaffeetisch bereichert und das Herz eines jeden Kuchenliebhabers höherschlagen lässt.

Thermomix-Einsatz fürs Spritzgebäck

Das Rezept für Spritzgebäck, auch bekannt als Schmalzkringel oder Spritzkringel, kann durch den Einsatz des Thermomix enorm vereinfacht werden.

Einer der Schlüsselaspekte der Herstellung von Spritzgebäck ist die Zubereitung des Brandteigs. Der Brandteig im Thermomix ist nicht nur einfacher herzustellen, sondern auch von hoher Qualität, da die Maschine die Zutaten gründlich und gleichmäßig mischt. Dies ist besonders wichtig für den Brandteig, da eine ungleichmäßige Vermischung der Zutaten die Textur und das Aussehen des fertigen Gebäcks beeinträchtigen kann.

Bei der Herstellung des Brandteigs im Thermomix werden zuerst Butter, Zucker, Salz und Wasser in den Mixtopf gegeben und dann auf hoher Stufe erhitzt, bis sich ein weißer Belag am Boden bildet. Anschließend wird das Mehl hinzugefügt und das Ganze zu einem geschmeidigen Teig verrührt. Nachdem der Teig abgekühlt ist, werden die Eier nach und nach untergemischt, bis ein glatter und elastischer Teig entsteht. Diese Methode des Brandteig-Mischens im Thermomix gewährleistet eine gleichmäßige Konsistenz und Textur und ermöglicht so die Herstellung von perfekt geformtem Spritzgebäck.

5 Geheimtipps für Omas perfektes Spritzkuchen Rezept

Omas Spritzkuchen sind ein unvergesslicher Leckerbissen, der stets Begeisterung hervorruft. Dieses Rezept verkörpert nicht nur pure Gaumenfreude, sondern auch Jahrzehnte an Backtradition und Hingabe zum Detail. Hier sind fünf Geheimtipps von Oma, die diese unwiderstehlich einfachen Spritzkuchen zu einem wahren Höhepunkt machen:

  1. Perfekte Konsistenz des Brandteigs: Die Grundlage für ein gutes Spritzkuchen Rezept ist der Brandteig. Achte darauf, dass die Eier nach und nach eingearbeitet werden, bis der Teig die richtige Konsistenz erreicht. Ein Tipp aus der Profiküche: Um sicherzustellen, dass der Teig die richtige Konsistenz hat, ziehe mit einem Löffel eine Spur durch den Teig. Schließt sich die Spur langsam, ist der Teig perfekt.
  2. Richtiges Frittieren: Beim Frittieren der Spritzkuchen sollte das Öl eine konstante Temperatur von ca. 165°C haben. Dies sorgt für eine gleichmäßige Bräunung und das Gebäck wird nicht zu fettig. Als Fettgebäck kann der Spritzkuchen bei zu hoher Temperatur schnell zu dunkel werden und bei zu niedriger Temperatur zu viel Fett aufsaugen.
  3. Spritzgebäck im Thermomix: Mit einem Thermomix lässt sich der Brandteig mühelos und gleichmäßig zubereiten. Die konstante Temperatur und die genaue Zeiteinstellung sorgen dafür, dass der Brandteig die richtige Konsistenz bekommt.
  4. Rumglasur: Für einen erwachsenen Twist versuche eine Rumglasur. Ersetze einfach einen Teil des Wassers in der Glasur durch dunklen Rum. Die Zugabe von Rum zur Zuckerglasur verleiht den Spritzkuchen eine zusätzliche geschmackliche Dimension. Der Rum bringt eine tiefe, warme Note in die Süße der Glasur und ergänzt die reichhaltigen Aromen des Spritzkuchens selbst.
  5. Kalorienarme Spritzkuchen: Möchte man Kalorien für Spritzkuchen einsparen, dann probiere die Variante des Backens im Ofen. Durch den Verzicht auf das Frittieren reduziert sich der Fettgehalt erheblich. Dazu passt eine leichte Zitronenglasur besonders gut.

Frag Oma! – Antworten auf häufige Fragen rund um Omas klassisches Spritzgebäck

Welche Rolle spielt der Brandteig bei den Spritzringen?

Der Brandteig spielt eine entscheidende Rolle bei der Herstellung von Spritzkuchen. Durch die spezielle Zubereitung des Teigs entsteht eine besonders luftige und leichte Textur, die Spritzkuchen ihren charakteristischen Geschmack verleiht. Der Prozess des “Abbrennens”, bei dem die Zutaten erhitzt und dann gekühlt werden, bevor die Eier hinzugefügt werden, ist entscheidend für das endgültige Ergebnis.

Was ist der Unterschied zwischen Spritzkuchen und Prilleken, Schmalzkringel oder Victoria Gebäck?

Tatsächlich handelt es sich bei allen diesen Begriffen um verschiedene Bezeichnungen für das gleiche Gebäckstück, das regional unterschiedlich benannt wird. Egal ob Spritzkuchen, Prilleken, Schmalzkringel oder Victoria Gebäck – das Rezept und die Zubereitung sind im Grunde die gleichen.

Warum spritzt man den Teig in Form von Ringen?

Das Spritzen des Teigs in Ringform hat mehrere Vorteile. Erstens sorgt die Form für eine gleichmäßige Verteilung der Hitze, was zu einer gleichmäßigen Bräunung und Textur führt. Zweitens bietet die Ringform eine größere Oberfläche, was zu einem knusprigeren Endprodukt führt.

Kann ich das Spritzkuchen Rezept auch vegan zubereiten?

Ja, es ist möglich, Spritzkuchen vegan zuzubereiten. Eier können durch eine Mischung aus Wasser, Öl und Backpulver ersetzt werden, und Butter kann durch Margarine oder Kokosöl ersetzt werden. Es ist jedoch zu beachten, dass diese Anpassungen den Geschmack und die Textur des endgültigen Gebäcks beeinflussen können.

Gibt es glutenfreie Alternativen für Spritzkuchen?

Ja, es gibt glutenfreie Alternativen für Spritzkuchen. Mehl kann durch glutenfreie Alternativen wie Mandelmehl, Kokosmehl oder eine spezielle glutenfreie Mehlmischung ersetzt werden. Beachte jedoch, dass die Textur und der Geschmack leicht variieren können.

Wie kann ich verhindern, dass mein Spritzkuchen zu ölig wird?

Die Kontrolle der Öltemperatur beim Frittieren ist entscheidend, um zu verhindern, dass der Spritzkuchen zu ölig wird. Wenn das Öl zu kalt ist, wird der Kuchen mehr Öl aufnehmen. Idealerweise sollte das Öl auf etwa 165°C erhitzt werden. Darüber hinaus ist es wichtig, den Kuchen nach dem Frittieren auf Küchenpapier abtropfen zu lassen, um überschüssiges Öl zu entfernen.

Beitrag Teilen

Empfohlene Rezepte

4 Antworten

  1. Ich muss das wohl noch üben. Rezept ist top, keine Frage. Ich tu mir nur schwer mit dem Brandteig…da geht bei mir die Form verloren… Übung macht den Meister!

    Tolles Rezept! Daumen hoch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bis zu 60% auf Backzubehör

Große Auswahl an SILIKONBACKFORMEN und KÜCHENZUBEHÖR! Von Silikon-Gugelhupf über Spiralbackformen bis hin zu Mini Gugelhupf- und Donutformen – jetzt bis zu 60% reduziert.