Suche
Close this search box.

Omas saftiger Orangenkuchen – BESTES Rezept

orangenkuchen
Oma Ilse

Oma Ilse

"Schlemme nach Herzenslust, mein Kind, denn Desserts sind wie kleine Zaubereien für den Gaumen."

Omas saftiger Orangenkuchen ist eine wunderbare Kombination aus einfacher Zubereitung und beeindruckendem Backrezept. Die Krume ist bemerkenswert feucht und luftig, eine Qualität, die durch die geschickte Kombination von Zitrusaromen und der richtigen Menge an Feuchtigkeit erreicht wird. Die Zugabe von Orangenschale und -saft verleiht dem Kuchen nicht nur eine natürliche Süße und Frische, sondern auch eine leichte, fast schmelzende Textur. Abgerundet wird das Orangenkuchen Rezept durch den zarten Orangensirup, der nach dem Backen über den Kuchen gegeben wird, um ihm eine zusätzliche süße Note sowie eine appetitlich glänzende Oberfläche zu verleihen.

Ausgewählte Zutaten für den besten Orangenkuchen

Die Kombination sorgfältig ausgewählter Zutaten im Orangenkuchen Rezept ergibt einen Kuchen, der nicht nur geschmacklich, sondern auch durch seine perfekt ausbalancierte Textur – feucht, luftig und zugleich reichhaltig, überzeugt. Die Verwendung von frischen Orangen, sowohl in der Teigmischung als auch im Sirup, verleiht dem Kuchen eine lebendige, zitrusartige Note, die sowohl erfrischend als auch aromatisch ist.

Beginnend mit den Eiern, die eine zentrale Rolle in der Struktur des Apfelsinenkuchens spielen, sorgen sie für Bindung und Luftigkeit. Die Eier werden mit Zucker geschlagen, wodurch eine luftige Basis entsteht, die für die leichte Textur des saftigen Kuchens unerlässlich ist. Die Zugabe von Milch und Öl, vorzugsweise Olivenöl für seinen charakteristischen Geschmack, fügt Feuchtigkeit hinzu, die entscheidend für die Saftigkeit des spanischen Orangenkuchens ist.

Die Orangen, sowohl in Form von Schale als auch Saft, sind der Hauptbestandteil des Orangenkuchen Rezepts. Die Schale liefert ein intensives Aroma, das durch das Ruhenlassen mit Zucker verstärkt wird. Dieser Schritt ist entscheidend, um die ätherischen Öle der Orangenschale freizusetzen und den Zucker mit Zitrusnoten zu durchdringen. Der frisch gepresste Orangensaft hingegen bringt eine natürliche Süße und Frische, die den Geschmack des Orangenkuchens mit ganzen Orangen bereichert und seine Feuchtigkeit erhöht.

Das Mehl bildet das Grundgerüst des spanischen Orangenkuchens und sorgt für eine saftige, stabile Struktur, während die gemahlenen Mandeln einen dezenten nussigen Unterton hinzufügen und zur Krümelstruktur beitragen. Vanillezucker verfeinert das Aroma mit einer subtilen Süße, die das Zitrusaroma ergänzt, ohne es zu überwältigen. Backpulver als Triebmittel unterstützt die lockere Textur des spanischen Orangenkuchens.

Für den Sirup ist die Wahl von Puderzucker aufgrund seiner Feinheit wichtig, da er sich leicht mit dem Orangensaft verbindet, ohne Klümpchen zu bilden. Der Sirup, der über den abgekühlten Kuchen mit frischen Orangen gegossen wird, sorgt für zusätzliche Feuchtigkeit und eine glänzende Oberfläche, wobei der Sirup in den Kuchen mit Orangen eindringt und ihn mit einer zusätzlichen Schicht süßer, zitrusartiger Güte durchdringt.

Ziel ist es, eine Balance zwischen Feuchtigkeit und Festigkeit zu erreichen, wobei der Kuchen feucht genug sein sollte, um auf der Zunge zu zergehen, aber fest genug, um seine Form zu bewahren. Die Silikonbackform spielt hier eine entscheidende Rolle. Ihre Flexibilität und Wärmeleitung sorgt für eine gleichmäßige Bräunung und eine konsistente Textur, die den Kuchen leicht entformbar macht.

Voriger
Nächster

Omas saftiger Orangenkuchen – BESTES Rezept

5.0 von 278 Bewertungen
Rezept von Oma Gang: DessertKüche: italienischSchwierigkeitsgrad: einfach
Portionen

12

Portionen
Vorbereitungszeit

20

Minuten
Backzeit

40

Minuten
Kalorien

254

kcal

Die Verwendung von frisch gepresstem Orangensaft und geriebener Orangenschale verleiht Omas saftigem Orangenkuchen eine unvergleichliche Konsistenz und ein intensives Aroma. Die fein abgestimmte Kombination aus hochwertigen Zutaten wie gemahlenen Mandeln und einem Hauch von Vanille ergänzt die Frische der Orangen und schafft einen geschmacklich ausgewogenen und gehaltvollen Kuchen.

Koch Modus

Das Display Ihres Gerätes schaltet sich nicht aus.

Zutaten

  • Für den Orangenkuchen:
  • 2 Stück 2 Eier

  • 30 Gramm 30 Milch

  • 85 Gramm 85 Öl, z.B. Olivenöl

  • 2 Stück 2 Orangen

  • 120 Gramm 120 Zucker

  • 200 Gramm 200 Mehl

  • 30 Gramm 30 Mandeln, gemahlen

  • 1 Päckchen 1 Vanillezucker

  • 1/2 Päckchen 1/2 Backpulver

  • Für den Sirup:
  • 100 Gramm 100 Puderzucker

  • 5 EL 5 Orangensaft

Voriger
Nächster

Zubereitung

  • Für Omas saftigen Orangenkuchen zunächst die Orangenschale reiben, mit Zucker mischen und etwa 10-15 Minuten ruhen lassen. Zucker und Eier mit einem Handmixer auf mittlerer Stufe für etwa 2-3 Minuten schlagen. Milch und flüssiges Öl hinzufügen.
  • Orangen auspressen, um circa 150 Gramm Saft zu erhalten (überschüssigen Saft für den Sirup beiseite stellen), zur Eier-Zucker-Mischung geben und gut verrühren.
  • Mehl, gemahlene Mandeln, Vanillezucker und Backpulver hinzufügen und mit einem Spatel unter die flüssigen Zutaten heben, bis eine gleichmäßige Masse entsteht. Den Teig für den Orangenkuchen in eine Silikon Kastenform gießen und im vorgeheizten Backofen bei 170 Grad (ohne Umluft) ca. 45 Minuten backen. Mit einem Holzstäbchen prüfen, ob der Orangenkuchen fertig ist.

    Achtung: Die Backzeit für den Orangenkuchen variiert je nach Backformgröße, -material und Ofentyp.
  • Für den Sirup den Puderzucker schrittweise mit dem Orangensaft vermischen, dabei kontinuierlich rühren, bis eine dickflüssige Konsistenz erreicht ist. Den Sirup über den abgekühlten Orangenkuchen gießen.
preloader
preloader
DONUTFORM kostenlos!
ANGEBOT ENDET AM 27.02
0€
9,99€
preloader
DONUTFORM kostenlos!
0€
9,99€
ANGEBOT ENDET AM 27.02
preloader

Equipment

Notizen

  • Omas Tipp: Für einen extra saftigen Orangenkuchen rät Oma zur Verwendung einer Silikonbackform, die dank ihrer idealen Wärmeleitung und Flexibilität zu einer gleichmäßigen Backleistung beiträgt und ein müheloses Entformen des Kuchens ermöglicht.

Hast du Omas Rezept nachgekocht?

Tag @omasrezept on Instagram and hashtag it with

Gefällt dir Omas Rezept?

Follow @omasrezept on Pinterest

5 Geheimtipps für einen besonders saftigen spanischen Orangenkuchen

Für alle Liebhaber des saftigen Orangenkuchens, die das Rezept von Oma noch weiter verfeinern möchten, gibt es einige Geheimtipps, die den Unterschied ausmachen. Diese Kniffe helfen dabei, den Kuchen mit Orangen nicht nur saftig, sondern auch geschmacklich intensiver und optisch ansprechender zu gestalten:

  1. Olivenöl statt herkömmlichem Öl: Die Verwendung eines hochwertigen Olivenöls anstelle von regulärem Pflanzenöl kann einen großen Unterschied im Geschmack bewirken. Olivenöl verleiht dem Orangenkuchen eine saftige, leicht fruchtige Note, die hervorragend mit dem Orangengeschmack harmoniert.
  2. Unterziehen der feuchten Zutaten: Beim Hinzufügen der feuchten Zutaten des Orangenkuchens zum Rührteig ist es wichtig, diese vorsichtig unterzuheben, anstatt sie energisch zu verrühren. Dadurch bleibt die Luftigkeit des Teigs erhalten, was zu einer leichteren Konsistenz führt.
  3. Orangenlikör verwenden: Ein kleiner Schuss Orangenlikör in der Orangensaft-Mischung kann den Geschmack intensivieren. Dieser Tipp eignet sich besonders für Erwachsene, die einen Hauch von Eleganz und Raffinesse schätzen.
  4. Orangenzesten verwenden: Neben dem Orangensaft und der -schale können fein geriebene Orangenzesten der Mischung oder als Dekoration auf dem Sirup hinzugefügt werden. Sie intensivieren den Zitrusgeschmack und sorgen für ein aromatisches Erlebnis.
  5. Sirup einziehen lassen: Nachdem der Sirup über den Kuchen gegossen wurde, lasse ihn einige Zeit einziehen, bevor der Kuchen serviert wird. So kann der Orangensirup vollständig in den Kuchen eindringen und sorgt für zusätzliche Feuchtigkeit und Geschmack.

Antworten auf häufige Fragen rund um Omas saftigen Orangenkuchen

Kann ich auch andere Zitrusfrüchte anstelle von Orangen für den Kuchen verwenden?

Ja, es ist möglich, statt Orangen andere Zitrusfrüchte wie Zitronen, Limetten oder sogar Grapefruits für den Kuchen zu verwenden. Jede dieser Früchte verleiht dem trockenen Kuchen ein einzigartiges Aroma. Die Menge der Saft- und Schalenzugabe sollte jedoch entsprechend angepasst werden, um die Balance im Geschmack zu wahren. Schau dir dazu den Zitronenkuchen, altes Rezept von Oma gerne mal an.

Warum lasse ich Zucker und Orangenschale ruhen?

Durch das Ruhenlassen von Zucker und Orangenschale können die ätherischen Öle der Schale in den Zucker übergehen und ihn mit dem Orangenaroma durchtränken. Dies intensiviert den Geschmack des Kuchens.

Ist frisch gepresster Orangensaft besser als gekaufter Saft?

Für den Kuchen mit Orangensaft ist frisch gepresster Saft ist in der Regel vorzuziehen, da er frischer und aromatischer ist. Gekaufter Orangensaft kann in manchen Fällen zusätzlichen Zucker oder Konservierungsstoffe enthalten, was den Geschmack beeinflussen kann.

Welche Art von Mehl ist am besten für den Orangenkuchen geeignet?

Für das Orangenkuchen Rezept ist herkömmliches Weizenmehl (Typ 405 oder Typ 550) ideal. Wer eine Vollkornvariante bevorzugt, kann einen Teil des Mehls im Rezept einfach durch Vollkornmehl ersetzen, sollte jedoch bedenken, dass dies die Konsistenz des Kuchens verändert.

Wie lange ist der Orangenkuchen mit ganzen Orangen haltbar?

Der spanische Orangenkuchen bleibt in einem luftdichten Behälter bei Raumtemperatur etwa 3 bis 4 Tage frisch. Im Kühlschrank kann er bis zu einer Woche aufbewahrt werden, wobei er am besten vor dem Servieren auf Raumtemperatur gebracht wird.

Wie verhindere ich, dass der Kuchen zu trocken wird?

Um zu verhindern, dass der Kuchen zu trocken wird, achte darauf, ihn nicht zu überbacken. Verwende ein Thermometer, um die Innentemperatur zu überprüfen (sie sollte bei etwa 90°C liegen), oder führe die Stäbchenprobe durch. Außerdem hilft die Zugabe von Sirup nach dem Backen, zusätzliche Feuchtigkeit einzubringen.

Kann ich den Orangenkuchen auch vegan zubereiten?

Ja, du kannst eine vegane Version des Orangenkuchens backen. Ersetze die Eier durch Apfelmus, Bananen oder kommerzielle Ei-Ersatzprodukte. Für die Milch kannst du jede pflanzliche Milchalternative verwenden.

Beitrag Teilen

Empfohlene Rezepte

2 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bis zu 60% auf Backzubehör

Große Auswahl an SILIKONBACKFORMEN und KÜCHENZUBEHÖR! Von Silikon-Gugelhupf über Spiralbackformen bis hin zu Mini Gugelhupf- und Donutformen – jetzt bis zu 60% reduziert.